Garnelen richtig pulen

So bereitest Du ganze Garnelen vor

Erfahre, wie Du Garnelen richtig pulst, um sie optimal für Deine Lieblingsrezepte vorzubereiten. Das Pulen von Garnelen mag auf den ersten Blick kompliziert erscheinen, aber mit unserer einfachen Anleitung kannst Du diese leckeren Meeresfrüchte mühelos schälen und entdarmen. Gepulte Garnelen sind vielseitig einsetzbar und eignen sich perfekt für zahlreiche köstliche Gerichte, von Pasta und Salaten bis hin zu gebratenen oder gegrillten Spezialitäten. Unser Schritt-für-Schritt-Leitfaden führt Dich durch den Pul-Prozess und gibt Dir wertvolle Tipps für ein erfolgreiches Ergebnis. Im Video siehst Du, wie unser Kollege Marco die Schritte ausführt.

Du brauchst:

  • Aufgetaute Garnelen mit Kopf & Schale
  • Eine Schere
  • Einen Zahnstocher

Garnelen pulen - so geht's:

Das Pulen von Garnelen kann je nach gewünschter Zubereitung und persönlicher Vorliebe unterschiedlich erfolgen. Hier ist eine allgemeine Anleitung, wie man Garnelen richtig pult:

Schritt fĂĽr Schritt Anleitung

REINIGEN | Bevor Du mit dem Pulen beginnst, ist es wichtig, die Garnele zuerst vorsichtig aufzutauen.

honest-catch-garnelen-pulen-1.jpg
honest-catch-garnelen-pulen-2.jpg

ENTFERNE DEN KOPF | Beginne damit, den Kopf der Garnele abzudrehen. Dazu nimmst Du den Kopf der Garnele zwischen den Zeigefinger und Daumen Deiner linken Hand. Mit einer langsamen Drehbewegung beider Hände lässt sich der Kopf leicht von dem restlichen Körper trennen.

TIPP: Der Kopf & die Schale können super für Brühen oder Saucen verwendet werden. Sie geben der Flüssigkeit einen intensiven Geschmack und Farbe.

ENTFERNE DEN DARM | Während der Drehbewegung greift der Daumen in die entstandene Lücke und fixiert sanft den dunklen, dünnen Darm und zieht ihn gemeinsam mit dem Zeigefinger langsam aus dem Körper der Garnele.

honest-catch-garnelen-pulen-3.jpg
honest-catch-garnelen-pulen-4.jpg

LÖSE DIE SCHALE | Um die Schale der Garnele zu entfernen, platziere die Schere zwischen dem Fleisch und der Schale. Mit einem Schnitt entlang des Rückens bis hin zur Schwanzflosse öffnest Du die Schale der Garnele. Löse die Schale danach vorsichtig vom restlichen Körper. Optional kannst Du die Beine der Garnele entfernen, indem Du sie einfach abziehst oder mit einem Messer abschneidest.

REINIGEN | Bevor Du mit dem Pulen beginnst, ist es wichtig, die Garnele zuerst vorsichtig aufzutauen.

honest-catch-garnelen-pulen-1.jpg

ENTFERNE DEN KOPF | Beginne damit, den Kopf der Garnele abzudrehen. Dazu nimmst Du den Kopf der Garnele zwischen den Zeigefinger und Daumen Deiner linken Hand. Mit einer langsamen Drehbewegung beider Hände lässt sich der Kopf leicht von dem restlichen Körper trennen.

TIPP: Der Kopf & die Schale können super für Brühen oder Saucen verwendet werden. Sie geben der Flüssigkeit einen intensiven Geschmack und Farbe.

honest-catch-garnelen-pulen-2.jpg

ENTFERNE DEN DARM | Während der Drehbewegung greift der Daumen in die entstandene Lücke und fixiert sanft den dunklen, dünnen Darm und zieht ihn gemeinsam mit dem Zeigefinger langsam aus dem Körper der Garnele.

honest-catch-garnelen-pulen-3.jpg

LÖSE DIE SCHALE | Um die Schale der Garnele zu entfernen, platziere die Schere zwischen dem Fleisch und der Schale. Mit einem Schnitt entlang des Rückens bis hin zur Schwanzflosse öffnest Du die Schale der Garnele. Löse die Schale danach vorsichtig vom restlichen Körper. Optional kannst Du die Beine der Garnele entfernen, indem Du sie einfach abziehst oder mit einem Messer abschneidest.

honest-catch-garnelen-pulen-4.jpg

TIPPS VON DEINEN SEAFOOD BUDDYS:  

  • Wenn sich noch RĂĽckstände vom Darm am RĂĽcken befinden, kannst Du diese einfach mit einem Zahnstocher entfernen. 
  • Der dunkle Strang an der Unterseite der Garnele ist hingegen kein Teil des Darms, sondern ein Nervenstrang. Dieser kann unproblematisch mit verzehrt werden. 
  • Bitte vergiss nicht, Deine Hände und alle Arbeitsflächen nach dem Umgang mit rohen Garnelen grĂĽndlich zu reinigen, um eine Kreuzkontamination zu vermeiden.
  • Je nach persönlicher Vorliebe oder spezifischen Rezepten, kann es beim Pulen Variationen wie zum Beispiel den Schmetterlingsschnitt geben.