Venusmuschel - auch bekannt als Herzmuschel

Auch bekannt als Venusmuschel oder Vongole zählt unsere Herzmuschel zu einer der größten Familien unter den Muscheln und gilt als besonders geschmacksintensiv. Die klaren Gewässer der steinigen Atlantikküste sind der optimale Nährboden für unsere Venusmuscheln. Das macht unsere Venusmuschel so besonders: wir bieten schockgefrorenes reines Fleisch der Venusmuschel an, welches einfach portioniert und in der Pfanne erwärmt innerhalb kürzester Zeit jedes Gericht verfeinert.
Bei HONEST CATCH kannst Du diese Muscheln online kaufen – und zwar das ausgelöste und damit küchenfertige, gefrorene und reine Fleisch der Venusmuschel.

Filter

3 Produkte

Filter

Alle zurücksetzen
Speichern & Schließen

Aus Crusta Nova wird HONEST CATCH

Crusta Nova wird HONEST CATCH

VENUSMUSCHELN KAUFEN – DAS MACHT UNSERE PRODUKTE SO BESONDERS

Die bretonische Herzmuschel von HONEST CATCH wird mithilfe einer schonenden und artgerechten Hochdruckbehandlung (High Pressure Processing; HPP) getötet und verarbeitet. Die Hochdruckverarbeitung ist eine hochmoderne Technologie, die in der Lebensmittelindustrie erst seit kurzer Zeit Einklang findet. Es gibt verschiedene Einsatzmöglichkeiten wie die Kaltpasteurisierung von Lebensmitteln (z.B. Fruchtsäfte) oder auch die Entschalung von Muscheln und Schalentieren. Die Hochdruckpasteurisierung bei Meeresfrüchten wird vor allem zur Fleischtrennung und Haltbarmachung eingesetzt. Ganz ohne chemische Zusatzstoffe wird das Fleisch zu 100% und ohne Verlust oder Schäden von der Schale getrennt. Das hat entscheidende Vorteile: die Haltbarkeit der bretonischen Venusmuschel wird schonend verlängert; Keime haben keine Chance und das Risiko von Kontaminationen ist minimiert; Nährstoffe, Vitamine und Mineralien bleiben erhalten; Textur und Geschmack der frischen bretonischen Venusmuschel bleibt erhalten.  Nach der schonenden Verarbeitung wird unsere bretonische Venusmuschel unmittelbar im Anschluss mithilfe des kryogenen Gefrierverfahrens bei -90°C schockgefroren. Beim innovativen kryogenen Gefrierverfahren wird die bretonische Venusmuschel mithilfe von Transportbänden unverpackt in sogenannte Schocktunnel transportiert. Innerhalb dieser Tunnel kommt Kältemittel wie Kohlendioxid (-78° C) oder Stickstoff (-196° C) zum Einsatz, welches mithilfe feiner Düsen auf die rohe bretonische Herzmuschel gesprüht wird. Das Kühlmittel wird dabei von einem Druckbehälter in den Gefriertunnel geleitet. Durch die plötzliche Druckveränderung entsteht ein Gas, welches die Wärme der Muscheln aufnimmt und anschließend abgesaugt werden kann. Die Herzmuschel hat bei Verlassen des Tunnels eine Kerntemperatur von -18°C und kann sofort verschlossen und eingelagert werden. Die eingesetzten Kühlmittel verdrängen oxidativen Sauerstoff und verhindern so durch die schnelle Temperatursenkung eine Dehydrierung (Austrocknung) an der Oberfläche des Muschelfleisches. Aufgrund der niedrigen Temperaturen von -196°C bis -78°C wird außerdem die Vermehrung von Mikroorganismen augenblicklich unterbunden. Dieses Gefrierverfahren ist den konventionellen Methoden deutlich überlegen: geringerer Feuchtigkeitsverlust (statt bis 4 % nur noch bis 1 %); geringerer Farbverlust des Fleisches; optimaler Qualitätserhalt durch schonenden Umgang und Erhalt der Zellstrukturen; der natürliche Geschmack und die Sensorik der Venusmuschel bleibt erhalten; die Frische des rohen Herzmuschelfleisches ist unmittelbar konserviert.