Kaviar auf gefüllten Wachteleiern garniert mit Dill

Kaviar auf gefüllten Wachteleiern

30 Minuten

Mittel

6 Personen

Unsere festlichen gefüllten Wachteleier mit uma Kaviar "Heritage" sind ein wahres Meisterwerk für Seafoodies. Die zarten Wachteleier, liebevoll gekocht und kunstvoll gefüllt mit einer verlockenden Mischung werden durch die Krönung von 10 g exquisitem umai Heritage Kaviar zu einem unvergesslichen Geschmackserlebnis. Die Zubereitung ist so einfach wie raffiniert.

Zutaten

  • 10 g umai Kaviar Heritage
  • 6 Wachteleier
  • 1 TL mittelscharfer Senf
  • 1 TL Mayonnaise
  • 1 TL Frischkäse
  • Etwas Dill zum Garnieren
  • Salz nach Geschmack
honest-catch-profilbild-sk.jpg

Stefan von HONEST CATCH

Unser Art Director Stefan ist nicht nur begnadet hinter der Kamera, sondern auch am Herd. Dieses Rezept stammt aus seiner Feder.

Zubereitung

  1. Die Wachteleier vorsichtig in einem Topf mit kochendem Wasser für etwa 3-4 Minuten kochen, bis sie hartgekocht sind. Anschließend die Eier abschrecken und abkühlen lassen.
  2. Sobald die Eier abgekühlt sind, vorsichtig die Eierschalen aufbrechen, die Eier halbieren und die Eigelbe herauslösen. Die Eigelbe in eine Schüssel geben und mit Senf, Mayonnaise und Frischkäse vermengen. Die Mischung mit Salz abschmecken.
  3. Die vorbereitete Eigelb-Mischung gleichmäßig in die ausgehöhlten Wachteleier-Hälften füllen.
  4. Jeweils eine kleine Menge Kaviar auf die gefüllten Wachteleier geben. Die gefüllten Wachteleier auf einem Teller anrichten und mit frischem Dill garnieren.

Um ausreichend Eigelb für die Zubereitung der Masse zu erhalten, können zwei zusätzliche Hühnereigelbe hinzugefügt werden. Wem das Herauslösen der Wachteleigelbe zu aufwendig erscheint, der kann das Eigelb der Wachteleier im Ei belassen und lediglich eine Masse aus Hühnerei darüber zugeben.

honest-catch-profilbild-sk.jpg

Stefan von HONEST CATCH

Unser Art Director Stefan ist nicht nur begnadet hinter der Kamera, sondern auch am Herd. Dieses Rezept stammt aus seiner Feder.

Das könnte Dir auch schmecken