Hummer richtig zubereiten

Eine einfache Anleitung für perfekt gegarten Hummer

Hummerschwänze und ausgelöstes Hummerfleisch haben sich in der Welt der Gastronomie und Kulinarik als unverzichtbare Bestandteile festlicher Speisekarten etabliert. Ihre herausragende Stellung auf Festtagstischen ist das Ergebnis einer langen Geschichte der kulinarischen Wertschätzung.

Wir werden Dir Schritt für Schritt zeigen, wie du Hummerschwänze am besten zubereitest, das zarte Hummerfleisch auslöst und die empfohlene Menge pro Person berücksichtigst, um deinen Festtagstisch in ein kulinarisches Erlebnis zu verwandeln.

Hummerschwanz zubereiten

Schritt für Schritt zum perfekten Ergebnis

  1. Den Hummerschwanz über Nacht im Kühlschrank auftauen lassen.
  2. Auf einen Holz- oder Metallspieß aufspießen, um ein Verkrümmen während des Garprozesses zu verhindern.
  3. Wasser in einem großen Topf zum Kochen bringen und kräftig salzen. Das Wasser sollte nur sanft köcheln. Kochzeit: Je nach Größe des Schwanzes die Kochzeit anpassen: Empfohlen werden etwa 1 Minute pro 100g Hummerschwanz. Im Durchschnitt dauert der Garprozess ca. 3 Minuten.
  4. Den Hummerschwanz mit einer Schaumkelle aus dem Wasser nehmen und sofort in eine Schüssel mit Eiswasser legen. Dadurch wird der Garprozess gestoppt und das Fleisch behält seine Zartheit.
  5. Den gegarten Hummertail in der Mitte längs halbieren und das Fleisch anschließend mit einem Löffel oder einem Messer aus dem Panzer lösen.
  6. Den Hummertail auf einem Teller anrichten und nach Belieben mit Zitronenspalten oder einer Buttersauce/Dip servieren.

HINWEIS: Diese Anleitung gilt auch für Langustenschwänze wie dem der Tristan Languste. Beachte aber, dass Langusten etwas kleiner sind und daher etwas schneller gar werden.

Ausgelöstes Hummerfleisch

  • Das ausgelöste Hummerfleisch ungefähr 2 Stunden bei Zimmertemperatur, oder über Nacht im Kühlschrank schonend auftauen lassen.
  • Hummer in der Pfanne: Erhitze etwas Butter in einer heißen Pfanne und lasse das Hummerfleisch darin für etwa 5 Minuten garziehen. Dieser Ansatz verleiht dem Hummer ein wunderbares Butteraroma.
  • Hummer in einem Topf: Bringe reichlich Wasser in einem großen Topf zum Kochen und füge nach Wunsch Gewürze wie Salz, Pfefferkörner und Lorbeerblätter hinzu. Tauche den Hummer ins leicht siedende Wasser und lasse ihn entsprechend der Größe des Hummers und Deinem persönlichen Geschmack gar ziehen. Bei unserem ausgelösten Hummerfleisch dauert das ca 3-5 Minuten.
  • Hummer in einer Bouillon: Um dem Hummer eine zusätzliche Geschmacksdimension zu verleihen, kann er auch in einer heißen Buillon gar ziehen. Dies dauert ebenfalls ca 3-5 Minuten.

Die richtige Menge Hummer pro Person

  • Vorspeise: Wenn Hummer als Vorspeise serviert wird, kann ein halber Hummerschwanz pro Person ausreichend sein, insbesondere wenn es noch weitere Gänge oder Beilagen gibt.
  • Hauptgericht: Wenn Hummer das Hauptgericht ist und keine anderen proteinreichen Hauptgerichte serviert werden, kann man mit einem ganzen Hummerschwanz pro Person rechnen. Ein durchschnittlicher Hummerschwanz wiegt etwa 200-250 Gramm.
  • Luxuriöses Festmahl: Bei besonders festlichen Anlässen oder wenn der Hummer das Highlight des Mahls ist, kannst Du sogar bis zu 350-400 Gramm Hummer pro Person in Erwägung ziehen.

Unsere Empfehlungen: